Lesewelt

"Lesewelt" steht für eine freiwillige erlebnisorientierte Sprachförderung für Kinder im Primarschulalter.  "Lesewelt" stärkt die Sprachkompetenzen von Lernenden. Seit 2015 wird rund 8mal pro Jahr eine "Lesewelt" durchgeführt.

Jede Lesewelt ist speziell auf ein Thema ausgerichtet. Passend dazu wird ein Bilderbuch erzählt. Danach gibt es eine sprachfördernde Aktivität in einem Atelier.

 

Die Teilnehmerzahlen schwanken je nach Thema zwischen 30  bis sogar schon fast 100 Kindern. Durchschnittlich besuchen 40 Kinder eine "Lesewelt". Vereinzelt nehmen auch Eltern daran teil. 

 

Das Leseweltteam Miriam Imfeld, Kathrin Glatting und Barbara Nussbaumer wird von Mitarbeitenden der Tagesstrukturen und von Kindern aus dem Schulhaus unterstützt.