Lesewelt

"Lesewelt" steht für eine freiwillige erlebnisorientierte Sprachförderung für Kinder im Primarschulalter.  "Lesewelt" stärkt die Sprachkompetenzen von Lernenden. Seit 2015 wird rund 8mal pro Jahr eine "Lesewelt" durchgeführt. Dabei wird eine kurze Geschichte vorgelesen und oftmals mit Puppen oder Bildern umrahmt. Vorgelesen werden die Geschichten von Lernenden selber, von Lehrpersonen oder auch von externen Personen aus dem Quartier oder aus Emmen. 

  

Die Teilnehmerzahlen schwankten je nach Thema zwischen 14 und 70 Kindern. Durchschnittlich besuchen 40 Kinder eine "Lesewelt". Vereinzelt nehmen auch Eltern daran teil.